Leistungsüberprüfung für Atemschutzgeräteträger

Am 22.09.2017 fand die jährliche Leistungsüberprüfung für Atemschutzgeräteträger im Rahmen einer Übung statt. Durch den seit 01.01.2017 in Kraft getretenen neuen Modus zur Tauglichkeitsuntersuchung, ist einmal jährlich ein Leistungstest zur Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit der Atemschutzgeräteträger vorgesehen. 12 Kameraden stellten sich der Herausforderung und absolvierten den „Finnen-Test“. Dieser umfasst 5 Stationen, welche innerhalb von 14,5 Minuten in kompletter Einsatzbekleidung unter Einsatz des Atemschutzgeräts absolviert werden müssen. Hierzu zählen das Zurücklegen von 2x 100 Metern (zuerst ohne, dann mit 2 Kanistern á 16,6kg), 90 Stufen aufwärts + abwärts, das Vorwärtsschlagen eines LKW-Reifens (47 kg) mittels Vorschlaghammer über 3 Meter, das abwechselnde Übersteigen bzw. Unterkriechen von Hindernissen in 60cm Höhe, sowie abschließend das Rollen eines C-Druckschlauchs. Sämtliche Kameraden konnten die Leistungsüberprüfung beim ersten Antritt erfolgreich absolvieren.

%d Bloggern gefällt das: